Samstag, 29 April 2017

Schwergewicht an der Spitze des Finanzdienstleisters

Die Weltbank-Connections von Dr. Sven Neubauer und der DF Deutschen Finance Group

von POUR-ERIKA-REDAKTEUR  Enno-Martin Cramer Finanzen Mittwoch, 13 Mai 2015 23:00
Logo der Deutsche Finance Logo der Deutsche Finance
Quelle: deutsche-finance.de

München – Die DF Deutsche Finance Group hat sich auf Investitionen in internationale Zielfonds spezialisiert und bietet Anlegern damit die Möglichkeit, ihr Geld außerhalb der Krisenwährungs- und Niedrigzinszone Europa zu investieren. Dass der Münchener Finanzdienstleister als AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft größtenteils von der Finanzmarktaufsicht (BaFin) reguliert wird, sieht das Management um Investitionsvorstand Dr. Sven Neubauer dabei nicht etwa als Nachteil an, sondern als Qualitätsausweis.

Auf dem 1. Investment Forum der DF Deutschen Finance Group am 29.05.2013, kurz vor dem Inkrafttreten der neuen EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds (Alternative Investment Fund Manager – AIFM), erklärte Dr. Neubauer dazu: „Wir freuen uns auf die Regulierung. Eine Folge wird sein: Es wird keine Kapitalsammelstellen mehr geben, sondern nur noch Asset-Manager.“

 

Dr. Sven Neubauer (Jahrgang 1974) gilt in der europäischen Finanzbranche als findiger Kopf, der einen überaus guten Riecher für lukrative Investments hat. Der Jurist verdiente sich seine Sporen zunächst in einer renommierten Anwaltskanzlei, bevor er zum Energieriesen E.ON wechselte, wo er mit der Verwaltung konzerneigener Immobilienfonds im Wert von 2,5 Milliarden Euro betraut war. 2007 ging er vom größten deutschen Stromkonzern zur Valartis Bank AG in Liechtenstein, vier Jahre später holten ihn die Vorstände der DF Deutschen Finance Holding AG Thomas Oliver Müller und Alfred J. Kremer nach München, wo er seitdem im Spitzentriumvirat als Chief Investment Officer und damit als strategischer Kopf der internationalen Fondsinvestments des Finanzdienstleisters tätig ist. Die momentanen DF-Topseller PERE Fund I und PORTFOLIO Fund I gelten als ureigene Kreationen des innovativen Finanzhirns.

 

Neben ihrem Engagement bei Immobilien- und Infrastrukturprojekten in Industrienationen wie Kanada investiert die hauseigene Deutsche Finance Investment GmbH auch in Schwellenländer, was sich zunächst einmal riskant anhört, aber eben auch gute Renditen verspricht, zumal das Risiko durch Zielfonds in „sicheren Häfen“ abgefedert wird. Daher ist es auch kein Zufall, dass Dr. Sven Neubauer über gute Kontakte zur Weltbank verfügt, genauer gesagt zu Olaf Schmidt, Global Sector Head TRP (Tourism, Retail & Property) bei der International Finance Corporation (IFC), die als internationale Entwicklungsbank Teil der Weltbank-Gruppe ist. Im Geschäftsjahr 2014 förderte die IFC 599 Investitionsprojekte in 98 Ländern mit einem Eigenengagement von 17,3 Mrd. US-Dollar, während sich das Gesamtportfolio auf 51 Mrd. US-Dollar belief. Darüber hinaus verwaltete der Bereich Vermögensverwaltung 7,8 Mrd. US-Dollar in sieben Fonds. Gemeinsam mit der IFC finanziert die DF Deutsche Finance Group unter anderem Projekte in Mexiko. Da die Weltbank bestrebt ist, im Rahmen ihrer Entwicklungshilfeprogramme auch private Investoren für Infrastrukturinvestitionen – die sich über eine längere Laufzeit durchaus lohnen können – zu gewinnen, ist die Zusammenarbeit von Schmidt mit der DF Deutschen Finance Group nur folgerichtig.

 

Die Trends, die sich auf den Emerging Markets abzeichnen, lassen sich mit den Schlagworten Demographie, Herausbildung einer Mittelschicht und Urbanisierung zusammenfassen. Für die DF Deutsche Finance Group und ihre Anleger bedeutet das: Enorme Wachstumspotenziale und lukrative Gewinnmöglichkeiten. Der Aufstieg der BRICS-Staaten hat dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das gemeinsame Engagement des Münchener Fondsspezialisten mit der Weltbank-Tochter IFC zeigt daher einmal mehr: Persönliche Kontakte zahlen sich aus. Auch deswegen hat die DF Deutsche Finance Group mit Dr. Sven Neubauer ein echtes Schwergewicht an Bord.

Schreibe einen Kommentar

 Anzeige

Dax

 Anzeige